See + Sporthotel Ankum

Umbau und Erweiterung um einen neuen Seminar- und Veranstaltungskomplex 

Die in den 1960iger Jahren erbaute Hotelanlage des See+Sporthotels Ankum wurde um einen neuen Seminar- und Veranstaltungskomplex erweitert. 

Der Eventsaal (Höhe 5 Meter) bildet den repräsentativen Rahmen für private Feierlichkeit oder geschäftliche Anlässe. Das modulare Raumsystem erlaubt, je nach Bedarf, maßgeschneiderte Raumgrößen für bis zu 250 Gäste. Auch eine Vollnutzung des Eventsaals für Großveranstaltungen mit bis zu 1.000 Personen ist problemlos möglich.

 

Eine neue Aufzugsanlage wurde direkt an das bestehende Treppenhaus im Osten angebaut. Vom Kellergeschoss bis zum 3. Obergeschoss werden alle Zimmertrakte angefahren. 

 

Ein großzügiger Wintergarten schließt den 20 m langen und 6 m breiten Freiraum zwischen der neuen Aufzugsanlage und dem neuen Seminar- und Veranstaltungskomplex. 

 

Der neue Seminar- und Veranstaltungskomplex wurde wegen der sehr kurzen Bauzeit konstruktiv aus Stahlbetonfertigteilen geplant. Spannbetonhohldielen wurden als Dachtragkonstruktion statisch vorgegeben. Im eingeschossigen Bestandsgebäude auf der Nord-Ost Seite der Reithalle waren diverse Umbaumaßnahmen geplant. Dort ist der neue Hoteleingang/Lobby entstanden. Weitere Umbaumaßnahmen waren im Bereich der ehemaligen Umkleideräume der Tennishalle vorgesehen. Hier entstand ein neuer Anlieferungsbereich und weitere Nebenräume für den vorhandenen Gastronomiebereich. Während der gesamten Bauzeit wurde der Hotelbetrieb weitergeführt und entsprechende Maßnahmen zum Schutz des Bestandes und zur Lärm- und Staubminimierung gewährleistet. 

 

Daten

Grundfläche Bestand: 8428,00 m²

Grundfläche Neu: 670m²

Bruttorauminhalt Neu: 3.730,00 m³

Baubeginn: 2015

Fertigstellung: 2015

 

Leistungen

1) Grundlagenermittlung
2) Vorplanung mit Kostenschätzung
3) Entwurfsplanung und Kostenberechnung
4) Genehmigungsplanung
5) Ausführungsplanung

6) Vorbereitung der Vergabe

7) Mitwirkung bei der Vergabe