Sanierung der fassade eines Klinikgebäudes

Die Fassade des Bettenhauses wurde komplett modernisiert und energetisch optimiert. Die gesamte Hauptfassade erhält eine vorgehängte, hochgedämmte Keramik-Fassade und neue Fensterelemente. Die Treppenhäuser wurden mit einem Wärmedämmverbund-System ausgeführt und setzen sich hierdurch von der übrigen Fassade ab. 

 

Der angrenzende Funktionsbereich „Kantine“ erhielt eine vorgehängte Aluminiumfassade. Der Eingangsbereich mit Vordach und Windfanganlage wurden erneuert. 


In der geplanten Bauphase Mai 2013 bis Juni 2015 wurden die alte Klinkerfassade und die Betonbalkone zurückgebaut. Die Fensteröffnungen wurden vergrößert und 260 neue, bodentiefe Fenster mit Glasbrüstung eingebaut. Von außen wurden 3.400 m² Keramikfassade montiert  und 560 m² Metall-Fassade aufgebracht. 


Download
Sanierung Fassade Klinikgebäude
V3.1_FASSADENGESTALTUNG OSTEN_lowres.pdf
Adobe Acrobat Dokument 915.9 KB

Eckdaten

Projekt

Sanierung Fassade
Neubau Vordach

Ort

Bad Rothenfelde

Daten

Fassade: 3.400 m2 Keramikplatten
Eingangsbereich: Stahl- Aluminium-Glasdach, 8,00 m x 15,00 m
Fertigstellung: Juni 2015 

Leistungen

Entwurfsplanung und Kostenberechnung

Genehmigungsplanung

Ausführungs- und Detailplanung