WOHN- UND BÜROGEBÄUDE, OSNABRÜCK

Neubau im KfW 70 Standard.

 

In unmittelbarer Nähe einer ehemaligen Klosteranlage entstand auf einem prägnanten Eckgrundstück ein Gebäude mit zwei Gebäudekörpern, die über die gemeinsame innere Erschließung durch ein großzügig verglastes Treppenhaus miteinander verbunden sind. Auf diese Weise sind die unterschiedlichen Nutzungen äußerlich ablesbar, was durch die individuelle Fassadengestaltung unterstrichen wird.


Der helle sandsteinfarbene Klinker des Wohngebäudes interpretiert die Farben des gegenüberliegenden historischen Natursteingemäuers modern und achtsam. Die vorgehängten Fassadenplatten des Bürobereiches gehen farblich auf das Gesamtensemble ein. Das Gebäude wurde im KfW 70 Standard erbaut. Der Strom aus der Photovoltaikanlage wird für die Büroarbeitsplätze und den Allgemeinstrom des gesamten Gebäudes genutzt. 





 

Daten

Wohnfläche: 365,00 m²
Bürofläche: 320,00 m²
Bruttorauminhalt: 3.650,00 m³
Grundsteinlegung: 2014
Fertigstellung: 2015

Leistungen

1) Grundlagenermittlung
2) Vorplanung mit Kostenschätzung
3) Entwurfsplanung und Kostenberechnung
4) Genehmigungsplanung
5) Ausführungsplanung
6) Vorbereitung der Vergabe
7) Mitwirkung bei der Vergabe
8) Objektüberwachung
9) Objektbetreuung und Dokumentation